Alle Artikel mit dem Schlagwort: wohnmobil

Weener – Der Ort in Ostfriesland mit den drei Stellplätzen

Weener – Wahrscheinlich hat fast keiner der Leser hier bis jetzt von diesem Ort gehört. Ich selbst kannte auch nur die Nachbargemeinde Papenburg aus den Nachrichten. Erst als in einer Facebook Gruppe das Gruppentreffen zur Ems-Überführung der „Norwegian Bliss“ auf dem Stellplatz in Weener angekündigt wurde, hörte ich den Namen Weener zum ersten Mal.

Die DarsGo-Box ist da

Wie im Artikel über das neue Mautsystem in Slowenien ab 1. April 2018 für Fahrzeuge über 3,5t angekündigt, geht es in diesem Artikel um die Lieferung der Mautbox. Nach nur einer guten Woche war die Mautbox bei mir eingetroffen. Sie ist viel kleiner als die Österreichische GoBox. Der Sendung liegt eine kleines Faltblättchen über die Einstellung der Achsenzahl und den Bedeutungen der Signalmeldungen der Box bei. Weiterhin ist der Kontrollausdruck mit den gespeicherten Einstellungen in der Box wie z.B. KFZ Kennzeichen, Schadstoffklasse und Kundennummer beigelegt. Diese Angaben sollte man als Kunde auf jeden Fall überprüfen.

40.568 neue Reisemobile in 2017: Wird es jetzt eng auf den Stellplätzen?

Der Caravaning Industrie Verband (CIVD) hat die Absatzzahlen für 2017 präsentiert. Bei den Reisemobilen wurden mit 40.568 neuen Fahrzeugen im Jahr 2017 erstmals über 40.000 Einheiten in einem Jahr verkauft und das ist eine Steigerung zum Vorjahr von 15,5%. Bei den Caravans gab es eine Anstieg von 14,9% gegenüber dem Vorjahr auf nun 22.696 Stück. In Summe sind das mit 63.364 Einheiten erstmals mehr als 60.000 Stück in einem Jahr.

Neuigkeiten bei der Maut in Slowenien für Fahrzeuge über 3,5t

Ab dem 1.4.2018, also genau in den Osterferien fast aller Bundesländer (abgesehen von Hamburg und Sachsen-Anhalt), ändert sich in Slowenien die Art der Mautabrechnung für Fahrzeuge größer 3,5t. PKW und Kleintransporter unter 3,5t, auch mit Anhänger, sind vor dieser Änderung nicht betroffen. Aktuell kann man mit einer DARS1-Karte, dem ABC Tag oder in bar die Maut an den Kontrollstellen begleichen. Ich denke, die meisten Touristen mit schweren Wohnmobilen werden die Variante der Barzahlung genutzt haben. So haben wir es ja auch bisher gehandhabt. Slowenische Mautgesellschaft ↵