Hunderunden
Schreibe einen Kommentar

Keltenwanderweg und Heidetränk Oppidum

Eine der ältesten Siedlungen des nördlichen Keltenreichs befindet sich nördlich von Oberursel am Südhang des Feldbergs. Das Heidetränk Oppidum besteht aus zwei Teilen. Im Westen des Heidetränktals die Altenhöfe und im Osten die Goldgrube, welche wir heute erwandert haben.

P1071340

Start ist am Taunus Informationszetrum, welches mit der U-Bahn (U3) aus Frankfurt leicht erreicht werden kann. Auch mit dem Auto ist es über A661 und B455 schnell erreichbar.

P1071338

Wir starten über die Brücke der L3004, welche schon mit einem Graffiti zum Thema Keltenweg verziert ist, in Richtung des Rundweges. An der zweiten Wegekreuzung, nach den ersten Stelen auf der linken Seite, biegen wir nach links bergauf ab.

P1071324

Anhand von 16 Tafeln und verschiedenen Rekonstruktionen werden die Reste der keltischen Siedlung erläutert. Der Spaziergang folgt ganz einfach den Tafeln und Wegweisern archäologischen Rundwanderweg.
Damit gibt es für diese Runde wenig Wanderhinweise, da der Weg sehr gut ausgeschildert ist.

P1071313

Informationen zu den Kelten: www.verein-keltenwelten.de
Einkehr: das Waldtraut

P1071306

und hier die Karte

GPSies - Keltenweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.