Baden-Württemberg, Deutschland, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Fahr mal Hin – Nürtingen

Aktuell wollen wir unsere Heckgarage endlich mal vernünftig einrichten. Nach der Montage von Airline-Schienen zur Befestigung von Euro-Boxen, wollen wir noch eine Befestigung für die Campingmöbel und eine Hundebox unterbringen. So sind wir auf IDEA Systemregale gestoßen und nach einem Termin am frühen Nachmittag waren wir dann in Nürtingen auf dem Stellplatz.

Stellplatz

Erst mal für alle, die es nicht wissen, Nürtingen liegt in Baden-Württemberg etwa 19km südöstlich von Stuttgart. Der Stellplatz selbst befindet sich am Rand der Stadt und ist ein Teilbereich des örtlichen Festplatzes. Stromanschlüsse und V+E sind vorhanden. Direkt neben der V+E Station steht ein Kasten mit Informationen zu Nürtingen (Wanderungen, Radtouren und ganz wichtig der Flyer zum Standrundgang) wo man sich frei bedienen kann.

Als Hundebesitzer hat uns die Lage direkt am Neckar gut gefallen. Jeder Weg in die Stadt war gleich ein toller Spaziergang für den Hund. Vor allem ist der Weg zur Stadt komplett Straßenlaternen ausgestattet. Perfekt.

p1030490

Wir haben nach dem Besuch bei IDEA dann den restlichen Tag dazu genutzt, eine kleine Runde durch die Altstadt zu drehen.

p1030487

Als erstes führte unser Weg uns am Necker entlang Richtung Altstadt, wobei wir bei der ersten Möglichkeit die Neckarseite gewechselt haben. Hier gibt es einen dezenten Hinweis wo man Knutschen sollte, damit das Selfie gut aussieht.

Hier Knutschen

Weiter ging es über den alten Schlachthof, den wir uns für den Rückweg zum Abendessen vorgemerkt haben, an die nächste Neckarbrücke mit den Kraftwerk Nürtingen und seiner im Abendlicht gelegenen Staustufe.

Kraftwerk Nürtingen

Anschließend ging es an einigen netten Weinlokalen vorbei durch die Innenstadt, die von den üblichen Ketten geprägt ist.

p1030475

Als positive Ausnahme habe ich die Buchhandlung im Roten Haus empfunden. Als Leser von Lokal-Krimis bin ich dort sehr gut beraten worden. Die mitreisenden Damen waren allerdings eher am Drogeriemarkt Müller und am Media Markt interessiert, sodass ich die Gelegenheit genutzt und die Ausstellung in der Kreuzkirche besucht habe.

Weinlokal

Die Kreuzkirche besitzt über dem normalen Kirchenschiff einen großen Saal, der für Ausstellungen genutzt werden kann. Hier hatte ich das Glück, eine kostenlose (ja, wirklich kein Eintritt) Ausstellung von Ralf Braun  zu sehen und auch noch den Künstler anzutreffen, als er mit einer Schulklasse sich durch die Ausstellung gearbeitet hat. Die Kinder hat er auf eine ganz faszinierende Art angeleitet, sich auf Kunst einzulassen und mit den Werken in einen Dialog zu treten.

Danke an Nürtingen für den tollen Kulturraum. Das ist wirklich nicht selbstverständlich heutzutage.

p1030491

Nach dem Stadtbummel sind wir dann noch auf dem Rückweg in den zuvor ausgeguckten Schlachthof eingekehrt und haben echte Schwäbische Spezialitäten und hausgebrautes Bier genossen. Der Schlachthof war für einen Donnerstag sehr gut besucht und eine Reservierung wäre gut gewesen. Egal, ging auch, so konnte unser Hund wenigstens alle ankommenden Besucher gut beobachten.

ritter_img_3838

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.